• Startseite|
  • News|
  • Games|
  • Kino|
  • Bücher|
  • Verlosung|
  • Partner|
  • Impressum
  • News & Games:
    Dritte Wahl: Punk-Rock beim Strandkorb Open Air

    Es ist ein gewagtes Unterfangen. Wenn Punk-Fans sich auf einem Konzert treffen, dann geht es dabei nämlich normalerweise recht ruppig zu. Geschubst und geschlagen wird da, zum Pogo getanzt und vor allem gehört intensiver Körperkontakt zur Tagesordnung. Den allerdings kann es in Corona-Zeiten und mit Hygienekonzept nicht geben, denn Abstand muss gehalten werden. Der Sparkassenpark Mönchengladbach hat es trotzdem gewagt und die Rostocker Punkrock-Band "Dritte Wahl" am 16.9.2020 zu einem Auftritt vor Strandkörben eingeladen. Ein bisschen was fehlte dann doch, wenn sich das Publikum nicht gegenseitig anrempeln darf und brav bei seinem Strandkorb bleiben muss. Immerhin: In seinem Korb saß niemand, über die komplette Länge des Konzertes wurde gestanden. Alles andere würde ja schließlich überhaupt nicht zum Punk passen. Vielleicht war das aber auch der Grund, wieso "Dritte Wahl" vor (mehr)

    Kommentar: Warum Alarmstufe Rot die Veranstaltungsbranche nicht retten wird

    Ein Kommentar von Rene Daners, 9.9.2020. Seit einigen Monaten macht die Aktion "Alarmstufe Rot", ehemals "Night of Light" auf sich aufmerksam. Bereits am 22. Juni 2020 wurden tausende Gebäude der Veranstaltungsbranche in Deutschland rot beleuchtet, um darauf hinzuweisen, dass die Veranstaltungsbranche unter den aktuellen Corona-Maßnahmen leidet und eine Pleitewelle drohen würde. Inzwischen ist die Aktion gewachsen. In Berlin findet am heutigen 9. September 2020 eine Großdemonstration statt, bei der die Veranstalter bis zu 10.000 Teilnehmer erwarten. Der Großteil davon tatsächlich in der Veranstaltungsbranche tätig, mit einheitlichen roten Shirts gekleidet und natürlich die Maskenpflicht und Abstandsregeln einhaltend. Dort fordern sie finanzielle Hilfen vom Staat, um eine Pleitewelle in der Veranstaltungsbranche zu verhindern. Was sie jedoch ausdrücklich nicht fordern: Eine (mehr)

    Düsseldorf: Nuhr im Rheinpark

    Der Kabarettist Dieter Nuhr musste sich im Laufe seiner Karriere schon so einiges anhören. Mal wurde er als Nazi beschimpft, mal als Klimawandel- oder Corona-Leugner bezeichnet und manche nennen ihn gar Volksverräter, weil sein Humor immer wieder bei den verschiedensten politischen Gruppen aneckt. Erst kürzlich geriet er in einen Konflikt mit der Deutschen Forschungsgemeinschaft, die eine seiner Aussagen kurzzeitig zurückzog, um sie dann doch erneut zu veröffentlichen. Seit 30 Jahren nimmt Dieter Nuhr kein Blatt vor den Mund und teilt dabei in alle Richtungen aus. Doch während so mancher Kritiker ihn nur liebendgerne in die rechte Ecke stellen möchte, bekommt bei seinem Programm "Kein Scherz!" so ziemlich jeder sein Fett weg. Björn Höcke von der AFD vergleicht er mit Adolf Hitler, an Orgien mit Angela Merkel, bei denen über die Öffnung erst noch diskuttiert werden müsste (Sti (mehr)

    Conventions trotz Corona: Diese Events machen Hoffnung

    Als im März die strengen Maßnahmen gegen das Coronavirus beschlossen wurden, bedeutete das für viele Veranstaltungen das Aus. Manche Conventions wurden für dieses Jahr vollständig abgesagt, andere in den Herbst verschoben. Inzwischen gibt es zahlreiche Lockerungen, die Veranstaltungen mit Hygienemaßnahmen und Abstandsregelungen wieder ermöglichen. Für Messen gelten sogar gesonderte Regeln, die umso größere Veranstaltungen ermöglichen. Konzerte finden unter freiem Himmel längst wieder statt und im September plant Veranstalter Marek Lieberberg sogar ein Konzert mit ganzen 13.000 Besuchern, das nach aktuellem Stand stattfinden soll. Da stellt sich für die Convention-Fans die Frage: Wird es auch in diesem Bereich wieder Veranstaltungen geben? Tatsächlich gibt es diverse Events, die nach aktuellem Stand durchgeführt werden können. Eine der ersten Conventions auf deutschem (mehr)

    Mono Inc.: Die schwarze Szene beim Strandkorb Open Air

    Endlich normale Menschen: Das wäre wahrscheinlich der erste Gedanke eines Goths beim Anblick der zahlreichen überwiegend schwarz gekleideten Besucher beim Strandkorb Open Air im Sparkassenpark Mönchengladbach. Und nach den Auftritten von VNV Nation ist das Konzert von Mono Inc. am 15. August 2020 schon die zweite Besonderheit in dieser Location: Zum ersten Mal sind in diesem Jahr Bands aus der schwarzen Szene in dem Hockeystadion zu Gast, das sonst große Stars wie Hollywood Vampires, Sting oder Sarah Connor empfängt. Doch die Corona-Krise macht so einige Veränderungen möglich und das aus bis zu 900 Personen bestehende Publikum ist der perfekte Rahmen für derartige Genres. Denn die schwarze Szene hat richtig Bock auf Konzerte, nachdem ihre großen Festivals wie das Amphi Festival oder M'era Luna in diesem Jahr ausgefallen sind. Beinahe wäre der Auftritt von Mono Inc. sogar au (mehr)

    Strandkorb Open Air: 900 Konzertbesucher feiern mit Joris

    Besondere Umstände erfordern besondere Maßnahmen: Während ein Großteil der Veranstaltungsbranche ihre Konzerte abgesagt hat, hat der Sparkassenpark Mönchengladbach kurzerhand beschlossen, ganze 450 Strandkörbe zu kaufen. Damit sollen auch in den schwierigen Zeiten der Corona-Krise wieder größere Veranstaltungen mit namhaften Künstlern stattfinden. Bis in den Oktober hinein gibt es deshalb mehrmals wöchentlich das Strandkorb Open Air, bei dem mit einem ausgeklügelten Hygiene-Konzept zahlreiche Bands wie Culcha Candela, Doro Pesch oder Schandmaul auftreten sollen. Besonders beliebt aber war am 14. August 2020 der deutsche Singer-Songwriter Joris. Mit 900 Besuchern, die zu seiner Musik feierten, gelang es dem Strandkorb Open Air das Gelände komplett auszuverkaufen. Und Joris, der kommt anders, als man es von Singer-Songwritern normalerweise erwarten würde, nicht allein mit (mehr)

    Festival trotz Corona: Le Clou beim SWB-Sommerfestival in der Bonner Rheinaue

    Die Veranstaltungsbranche leidet unter der Corona-Krise. Seit Mitte März sind Großveranstaltungen verboten und selbst zahlreiche kleinere Konzerte wurden bereits abgesagt oder auf das nächste Jahr verschoben. Nur unter strengen Auflagen sind kleinere Events, meist Open Air, noch durchführbar. Und inmitten dieser Zeit gibt es einige wenige Veranstalter, die sich von den Hygienemaßnahmen nicht abschrecken lassen und trotzdem das ein oder andere kleine Konzert durchführen. Manche sogar nahezu täglich: In der Bonner Rheinaue gibt es deshalb beim alljährlichen SWB-Sommerfestival bereits seit dem 6. Juli 2020 täglich ein Konzert unter freiem Himmel - und das wird noch bis in den September hinein so bleiben, denn das Programm soll noch über das Finale am 29. August hinaus verlängert werden. Auch für die lokale Cajun-Band "Le Clou", die am Samstag, den 8. August 2020 in der Rhein (mehr)

    Beyond Two Souls

    Die junge Jodie wusste schon immer, dass sie irgendwie anders ist, als gleichaltrige Mädchen. Schon in der jüngsten Kindheit geschahen um sie herum mysteriöse Dinge. Von einer paranormalen Existenz namens Aidan begleitet scheint sie eine Verbindung in eine andere Dimension zu haben und über besondere Fähigkeiten zu verfügen. Ob das Sehen durch Wände, die Besitzergreifung fremder Körper oder die Bewegung fremder Gegenstände – durch die Kommunikation mit Aidan ist sie zu besonderen Dingen in der Lage. Aufgewachsen in einem Versuchslabor des Department of Paranormal Activity interessiert sich jedoch zunehemend auch das FBI für ihre Kräfte - und das gefällt ihr ganz und gar nicht... Kritik: Tiefgründige Abenteuer mit starker Story, wichtigen Entscheidungen und zahlreichen Quick Time-Events erfreuten sich schon seit vielen Jahren einer hohen Beliebtheit. Den PC-Spielern war (mehr)

    Stars of the Galaxy: Star Wars-Ausstellung in Mönchengladbach

    Conventions fallen aus, neue Kinofilme lassen auf sich warten und selbst Cosplayer gibt es aktuell nur selten zu bestaunen - die Corona-Zeit ist für Nerds und Science-Fiction-Fans schon eine recht schwierige Zeit. Die ein oder andere Freizeitaktivität ist aber inzwischen dennoch wieder möglich: Seit Anfang Mai hat deshalb auch die Star Wars-Ausstellung "Stars of the Galaxy" in Mönchengladbach wieder geöffnet. Da können Fans des Star Wars-Universums auf über 1000 Quadratmetern in fremde Welten eintauchen und die verschiedensten Requisiten aus über 40 Jahren Kinogeschichte bewundern. Angefangen vor rund zwanzig Jahren als kleine private Figurenausstellung von Thomas Manglitz im ehemaligen Rheydter Kino Filmstudio, ist die Ausstellung inzwischen auf eine beachtliche Größe gewachsen - und hat dabei so manches besondere Highlight zu bieten. Wer sich durch die Hallen des ehemalige (mehr)

    Leaders (Brettspiel)

    Kurz nachdem der Zweite Weltkrieg vorüber ist, steht die Welt vor weiteren neuen Konflikten. Die Großmächte der Erde treten sich im Kampf gegenüber, Spione horchen die Gegner aus oder sabotieren militärische Ziele und auch der Wettlauf um den technologischen Fortschritt entscheidet, welche der Nationen ihre Überlegenheit unter Beweis stellen können. Welcher Anführer wird sein eigenes Land zu globalem Erfolg verhelfen? Wird John F. Kennedy den Vereinigten Staaten zu einer Weltmacht erheben oder wird es doch etwa Konrad Adenauer sein, der Deutschland zu einem der stärksten Länder der Welt machen kann? Kritik Seit weit mehr als 50 Jahren gehört „Risiko“ zu den Klassikern der Globalstrategie. Das einstige Brettspiel von Parker dürfte wohl eines der ersten Strategiespiele seiner Art gewesen sein, bei dem die Spieler mit ihren Armeen die Welt zu erobern versuchen. Computers (mehr)

    « ältere Beiträge
    |
    neuere Beiträge »