• Startseite|
  • News|
  • Games|
  • Kino|
  • Bücher|
  • Verlosung|
  • Partner|
  • Impressum
  • News:
    Dokomi: Große Japan-Messe lädt Anime-Fans nach Düsseldorf

    Die japanische Kultur ist seit Jahrzehnten ein fester Bestandteil der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt Düsseldorf. So wie zahlreiche japanische Restaurants und natürlich auch der jährliche Japantag nicht fehlen dürfen, so ist auch die wohl größte Japan- und Anime-Messe Deutschlands nicht mehr aus der Stadt wegzudenken. Mit in den Vorjahren über 55.000 Besuchern lockt das Event dabei Fans und Cosplayer aus dem ganzen Land an, um sich an aufregenden Kostümen zu erfreuen, mitreißende J-Pop-Auftritte zu bewundern oder sich einfach mit den vielen Gleichgesinnten zu treffen. Am 23. und 24. Mai 2020 soll es in der Messe Düsseldorf dann wieder so weit sein - und für den interessierten Besucher gibt es sowohl Altbewährtes, als auch viele spannende Neuigkeiten. Korea trifft Japan Neu ist seit einigen Jahren die starke Überschneidung der japanischen und koreanischen Popku (mehr)

    Doctor Who: Keine weiteren Sarah Jane Adventures bei Polyband

    Die eingefleischten, langjährigen Doctor Who-Fans interessieren sich für gewöhnlich auch für die zahlreichen Spin Offs und Nichenveröffentlichungen. Ob die klassische Serie aus den 60er bis 80iger Jahren im Mediabook, das etwas erwachsenere Spin Off "Torchwood" mit John Barrowman, die jugendlichere Serie "Class" oder eben die von 2006 bis 2011 gedrehte an ein jüngeres Publikum gerichtete Serie "The Sarah Jane Adventures". Große Begeisterung gab es da bei so manchem Fan, als Polyband im April 2019 mit "Invasion der Bane" die erste Episode des Spin Offs mit deutscher Synchronisation auf DVD veröffentlichte. Damit allerdings düfte bis auf weiteres Schluss sein, denn Polyband hat sich nach eigener Aussage dazu entschieden, keine weiteren Episoden von "The Sarah Jane Adventures" mehr in Deutschland zu veröffentlichen. Nach Aussage des Pressesprechers Anko Gniwotta erfreute sich (mehr)

    Lordi: Die ehemaligen ESC-Gewinner kommen nach Köln

    Ein paar Jahre ist die große Sensation bereits her: Im Jahre 2006 gelang es der finnischen Band Lordi als erstes Heavy Metal-Band aller Zeiten den Eurovision Song Contest zu gewinnen - und damit hat damals so ziemlich niemand gerechnet. Ganz von der Bildfläche verschwunden sind sie seitdem allerdings nicht: Immerhin ganze sieben Alben haben die Finnen seit ihrem sensationellen Erfolg veröffentlicht. In diesem Jahr soll es nun wieder an der Zeit sein, sie auch in Deutschland erleben zu können. Wenn Lordi nämlich auf "Killectour" geht, machen sie dabei auch in der Essigfabrik in Köln Halt. Und dabei dürfen ihre Fans wohl so manchen Song aus ihrem Album "Killection" erwarten. Mit ihren aufwändigen Kostümen scheint die vor allem in der Metal- und Gothicszene bekannte Location perfekt geeignet zu sein. Im vergleichsweise kleinen und mit maximal 800 Besuchern fast schon familiäre (mehr)

    Steampunk Jahrmarkt: Kirmes wie in den 50ern

    Nochmal wie in den 1950er Jahren fühlen? Das kann man einmal im Jahr, wenn in der Jahrhunderthalle Bochum wieder der historische Jahrmarkt stattfindet. Doch was wäre, wenn ein Großteil der Besucher auch noch in aufwändige Kostüme schlüpfen würde, die perfekt in die damalige Zeit passen? Zum sechsten Mal startete der historische Jahrmarkt deshalb am 15. Februar 2020 mit dem Steampunk Jahrmarkt, auf dem sich alles rund um Dampfmaschinen und hübsche Kostüme drehte. Gefühlt ein Fünftel der Besucher erschien dabei in den passenden, zum Teil selbst gemachten Kostümen, trug thematisch passende Dampfmaschinen auf dem Rücken oder tauchte mit eleganten Anzügen und Kleidern in das viktorianische Zeitalter ein. Und da ließen es sich natürlich auch die Schausteller selbst nicht nehmen, mit Engagement und Herzblut dabei zu sein, wenn sie selbst ausnahmslos die passenden Kleidungsstück (mehr)

    Epiccon: Anime-Convention in Münster kommt ganz ohne Serienstars aus

    Die einen mögen Science-Fiction, die anderen Fantasy und wieder andere können sich voll und ganz für japanische Animes begeistern. Manchmal muss das eine Interesse aber das andere nicht zwangsläufig ausschließen. So mancher Star Wars-Fan etwa kann sich deshalb auch für Anime-Klassiker wie Dragonball oder One Piece begeistern. Warum also nicht einfach mal die jeweiligen Genres miteinander kombinieren und die oftmals vorhandenen Interessenüberschneidungen gleichermaßen bedienen, hat sich die Epiccon gedacht, die am 8. und 9. Februar 2020 in der Halle Münsterland in Münster stattfand. Die möchte nämlich die erste Convention sein, die den westlichen Mainstream-Geschmack mit japanischer Jugendkultur verbindet. Beim Blick durch die beiden Messehallen, sowie ins Programm der Veranstaltung wurde aber recht schnell klar, welches Genre hier ganz klar im Fokus stand: Japanisches Ani (mehr)

    Le Clou: Cajun-Musik aus Louisiana bringt Harmonie Bonn zum Feiern

    Einmal im Jahr in der Harmonie Bonn muss dieser Auftritt einfach sein: Für die Cajun-Band "Le Clou" ist es eine Art Heimspiel, denn so manches Bandmitglied stammt aus der direkten Umgebung der Stadt. Vor 44 Jahren, im Jahre 1976 hat dort praktisch alles angefangen und heute ist die Band, die ihr Zuhause in den kleinen Clubs hat, eine feste Instanz in der ehemaligen Hauptstadt Bonn. Viele Fans sind ihr treu geblieben und schon seit Jahrzehnten mit dabei. Dementsprechend etwas höher dürfte das Durchschnittsalter des Publikums in Bonn gewesen sein. Kein Wunder, denn "Le Clou" spielt "altmodische Tanzmusik aus Louisiana", wie Frontmann Johannes Epremian etwas selbstironisch die nachfolgenden zweieinhalb Stunden ankündigt. Dabei ist die Band selbst gar nicht so altmodisch, wie sie sich gerne gibt: Mit Neuzugang Steve Crawford, der vor etwa einem Jahr als Ersatz für den in den Ruhestand g (mehr)

    Epiccon Münster: Japanische Tradition trifft westliche Popkultur

    Wer schon einmal den Japantag in Düsseldorf besucht hat, der weiß nur zu gut: Wenn es um westliche Popkultur und japanische Einflüsse geht, sind die Interessenüberschneidungen ziemlich groß. Zahlreiche vor allem junge Leute interessieren sich sowohl für die neusten Video- und Brettspiele, schauen begeistert die Fantasy- und Sci-Fi-Produktionen aus Amerika und haben trotzdem ein großes Interesse an der japanischen Kultur - von Musik bis hin zu Animeserien. Dass es auf Conventions deshalb keine Seltenheit ist, dass zahlreiche Besucher in selbstgemachte Cosplays schlüpfen, kommt daher nicht von ungefähr. Für die EpicCon, die am 8. und 9. Februar 2020 in Münster stattfindet, war es deshalb nur naheliegend, eine Convention durchzuführen, die beide Seiten miteinander vereint. Und genau das soll dann auch am Programm und den Themenbereichen der beiden Tage sichtbar werden: In de (mehr)

    Dortmund: German Comic Con feierte Jubiläum mit über 90 Stars

    Ein Harry Potter-Star macht auf Instagram Werbung für die Stadt, Schauspieler aus "Akte X" und "Pretty Little Liars" trieben sich auf dem Weihnachtsmarkt herum und sogar Doc Brown aus "Zurück in die Zukunft" reiste höchstpersönlich an - in Dortmund war am vergangenen Wochenende so einiges los. Dort fand nämlich zum fünften Mal die German Comic Con statt, die damit zugleich auch ihr fünfjähriges Jubiläum feierte. Dafür wurde es so groß, wie noch nie zuvor: Rechnet man den Bereich der "Rosewood Reunion" hinzu, in der zahlreiche Stars aus "Pretty Little Liars" ihre Fans begrüßten, kam die Veranstaltung auf eine extreme Anzahl von mehr als 90 Stars in der Westfalenhalle Dortmund. Damit ist die German Comic Con nicht nur die größte Convention Deutschlands, sondern auch ein Event, das an so mancher Stelle deutsche Rekorde aufstellte. Doc Brown begeistert Zurück in die Zukun (mehr)

    American Cajun, Blues & Zydeco Festival: Der Sound aus Louisiana kommt nach Deutschland

    Seit achtzehn Jahren ist es bereits eine feste Instanz in der deutschen subkulturellen Musikszene: Das American Cajun, Blues & Zydeco Festival, das seit 2001 jedes Jahr rund um Halloween durch Deutschland und die Schweiz tourt und dabei echte Originalmusiker aus dem Mississippi Delta mitbringt. Nach dem heutigen Start in Basel führt die Reise dabei durch praktisch alle Bundesländer Deutschlands und hat dabei an jedem Standort einen rund dreistündigen Konzertabend aus einem authentischen bunten Genremix zu bieten, bei dem das Publikum schnell das Gefühl bekommt, sich tatsächlich in den Bayous zu befinden. Fest angekündigt ist dabei unter anderem Dwight "Blackcat" Carrier mit seiner Band, der bereits im vergangenen Jahr auf dem Festival dabei war und für den diese Auftritte zugleich auch eine exklusive Deutschland-Tour bedeuten. Mit kleinen Einflüssen des Souls und Blues präsentie (mehr)

    Audio-Technica ATH-G1WL: Kabelloses Gaming-Headset mit HiFi-Qualität?

    Wenn die Rede von "Gaming-Headsets" ist, sind die Gefühle oft gemischter Natur. Vor allem Liebhaber des hochwertigen, audiophilen Equipments aus dem HiFi- und Studiobereich befürchten an dieser Stelle ein reines Marketingprodukt. Wo "Gaming" drauf steht, sei selten Qualität drin, dafür der Preis jedoch umso höher. Genau das möchte nun der Traditionshersteller Audio-Technica ändern, in dem er ebenfalls in den Gaming Sektor einsteigt. Das Ungewöhnliche daran: Audio-Technica stammt eigentlich aus einer ganz anderen Sparte, denn der Hersteller ist vor allem im HiFi-Segment für recht hohe Qualität bekannt. Und auch Produzenten schwören im Studio etwa auf den ATH-M50X, der mit einer ausgesprochen hohen Neutralität überzeugt. Gelingt es Audio-Technica also auch mit ihrem ersten schnurlosen Gaming-Headset ATH-G1WL die Konkurrenz in Sachen Klangqualität abzuhängen? Erster Eindru (mehr)

    « ältere Beiträge
    |
    ?
    ?