German Comic Con: Chuck Norris besuchte Dortmund - Virtual DVD Magazine – News
  • Startseite|
  • News|
  • Games|
  • Kino|
  • Bücher|
  • Verlosung|
  • Partner|
  • Impressum
  • German Comic Con: Chuck Norris besuchte Dortmund
    “Chuck Norris kommt nicht auf eine Convention, die Convention kommt zu Chuck Norris”. So oder so ähnlich lauten die Witze über den vermeintlich übermächtigen Actionstar, der seit vielen Jahrzehnten als Hollywood-Legende zählt. Im Vorfeld zur German Comic Con in Dortmund hatten aber einige Fans noch Zweifel an seiner Unfehlbarkeit: Immerhin hatte Chuck Norris erst im Juli seine Teilnahme an einer Konkurrenzveranstaltung in Stuttgart abgesagt und war entgegen all der Chuck Norris-Witze offenbar nicht in der Lage, das Wetter zu seinem Gunsten zu beeinflussen. Dieses Mal hat er es allerdings endlich nach Deutschland geschafft und seine Fans konnten am 1. und 2. Dezember 2018 in der Dortmunder Westfalenhalle so richtig aufatmen. Für so manchen langjährigen deutschen Fan ist damit ein echter Traum in Erfüllung gegangen und Chuck Norris dürfte damit auch ganz klar zu den Highlights der diesjährigen German Comic Con gehört haben.

    Mehr Platz für mehr Menschen
    Der Ansturm war dementsprechend ziemlich groß, denn ganze 30.000 Besucher – darunter viele in aufwändigen Kostümen verkleidet – kamen dieses Mal nach Dortmund, um ihre Lieblingsstars zu treffen. Da hat sich die German Comic Con auch große Mühe gegeben, ihre Probleme aus dem Vorjahr zu lösen: So gab es dieses Mal gleich eine ganze Halle mehr, in der die unterhaltsamen Q&A-Panels mit den Stars bestens zur Geltung kamen und dank besserer Akustik auch für Zufriedenheit unter den Besuchern sorgten. Der zusätzliche Platz kam dann auch schnell den Photoshootings zu Gute, denn Warteschlangen blockierten nun nicht mehr die Wege und in den Zugangswegen konnte somit ein fließender Verkehr sichergestellt werden. Zum Vergleich: Im Vorjahr kam es an dieser Stelle noch zu einer starken Überfüllung, bei der es in den Gängen zwischen den Hallen immer wieder zum Stillstand kam und durch die sich viele Besucher sichtlich unwohl fühlten. Der Veranstalter der German Comic Con aber hat hier deutlich nachgebessert und sogar Sicherheitspersonal eingestellt, um die Fehler der Vergangenheit zu meiden.

    German Comic Con

    Norris und Seagal: Zwei Actionhelden reichen sich die Hand
    Solche Verbesserungen sorgten dann nicht nur für eine deutliche Entspannung bei den Besuchern, sondern spiegelten sich natürlich auch in der guten Laune der Stars wieder. Kein Wunder also, dass die beiden Action-Legenden Chuck Norris und Steven Seagal am Sonntag spontan noch auf die Idee kamen, doch einfach ein gemeinsames Photoshooting für die Fans anzubieten. Das war mit rund 200 Euro zwar alles andere als günstig, für so manchen Besucher allerdings ein echtes Highlight, das sie so schnell nicht mehr vergessen werden. Für Chuck Norris ist das noch dazu keine Selbstverständlichkeit, gehört er mit inzwischen 78 Jahren nicht mehr zu den jüngsten Darstellern und ein solches Engegament mit zusätzlichen Photoshootings kann für einen Schauspieler in so hohem Alter natürlich auch eine starke Erschöpfung bedeuten. Nach seiner Absage im Juli wollte er aber offenbar noch einmal deutlich machen, wie sehr ihm seine Fans doch am Herzen liegen.

    Chuck Norris nicht ganz fit?
    Apropos Chuck Norris: Das Konzept eines Q&A-Panels hatte er am Samstag jedenfalls scheinbar nicht ganz verstanden. Obwohl sein Bühnenauftritt wohl zu den wichtigsten Punkten des Programms gehörte, hat er komplett davon abgesehen, Fragen seiner Fans zu beantworten. Stattdessen kam er ausschließlich in Begleitung seiner Frau Gena O’Kelley auf die Bühne, die ihn immer wieder daran erinnern musste, über welche (vorgegebenen) Themen er mit seinem Publikum sprechen könnte. Fällt es ihm obendrein noch schwer, sich an das Jahr seiner vorausgegangenen Absage zu erinnern, wirkte das mitunter etwas seltsam auf so manchen seiner Fans. Haben wir es hier womöglich bereits mit einer leichten Form der Demenz zu tun oder ist die Situation doch nur seinem hohen Alter geschuldet? Spekulationen gab es unter dem Publikum jedenfalls reichlich.

    Stars mit Offenheit gegenüber den Fans
    Ganz anders hingegen noch einige andere Helden unserer Kindheit: Fans von “Terminator” und “Akte X” kamen etwa durch die Anwesenheit von Robert Patrick voll auf ihre Kosten, der mit dem Gedächtnis offenbar etwas weniger Probleme hatte. Bei seinem Panel benötigte er jedenfalls ebenso wenig eine “Betreuung” wie sein Kollege Anthony Head aus der beliebten 90iger Jahre Vampirserie “Buffy”. Beide dürften für die meisten Besucher alles andere als unbekannte Gesichter sein und zeigten sich auch bei der Autogrammstunde ziemlich offen gegenüber den Fans: Da wurde nicht nur mit den Autogrammen Geld eingenommen, sondern auch gerne einmal für ein Foto posiert oder ein längerer Plausch mit den Besuchern gehalten. Berührungsängste seitens der Stars waren da jedenfalls nicht zu erkennen.

    German Comic Con

    Sogar die Schwester von Michael Jackson kam nach Dortmund
    Einen etwas anderen Eindruck machte da anfänglich ein ganz besonderer weiblicher Stargast: Mit Latoya Jackson kam immerhin sogar die Schwester von Michael Jackson in die Westfalenhalle Dortmund, die in den vergangenen Jahrzehnten als Sängerin mit mehr als zehn Alben berühmt wurde. Obwohl sie dabei nie den extremen Bekanntheitsgrad ihrer Geschwister Michael und Janet erreichte, hielt sie die Anwesenheit von gleich vier Bodyguards offenbar für notwendig. Umso überraschender für manchen Autogrammkäufer, wie freundlich und offen sich die Sängerin gegenüber ihren Fans dann doch gab und wie schnell diese scheinbar merkte, dass sie ihre Leibwächter gar nicht so dringend benötigte, wie angenommen. Auf den ersten Blick kam durch diese aber doch ein zunächst skurriler Anblick zustande.

    Game of Thrones begeistert noch immer die Fans
    Doch während die Altstars aus den 80iger Jahren zunächst die Erwartung an den höchsten Andrang wecken lassen, sind es vor allem auch Schauspieler aus jüngeren Serien, die bei den Panels für das größte Publikum sorgen: So ist immerhin das Interesse an “Game of Thrones” bis heute noch ungebrochen, wodurch wohl auch das Panel mit gleich sechs Stars aus der beliebten Serie am Samstag Vormittag am besten besucht war. Kein Wunder, wenn einige der Schauspieler auch gleich mehrere Franchises auf einmal abdecken: So ist etwa Natalia Tena nicht nur für ihre Rolle in “Game of Thrones” bekannt, sondern konnte auch dank “Harry Potter” und der Netflix-Serie “Residue” zahlreiche Fans für sich gewinnen. Und selbst der junge Jack Gleeson konnte neben Game of Thrones immerhin auch in einem der neueren “Batman”-Filme punkten. Grund genug, das Panel selbst dann zu genießen, wenn man vielleicht nicht zu den Game of Thrones-Fans gehört.

    Ein kränkelnder Noah Schnapp
    Schade ist dann lediglich, dass der Jungdarsteller Noah Schnapp aus “Stranger Things” und mit gerade einmal 14 Jahren zugleich auch der jüngste Darsteller auf der Convention sein Panel am Samstag leider aus gesundheitlichen Gründen absagen musste. Die Fans allerdings waren ihm trotzdem so wichtig, dass er seinen geplanten Photoshoot dann doch noch durchführte und im Anschluss gar noch zahlreiche Autogramme gab, obwohl er sichtbar kränkelte. Ein Nachteil war das nur für all jene, die kein Photoshoot oder Autogramm gebucht hatten: Da sich Noah Schnapp an seinem Autogrammtisch hinter Wänden versteckte, kam so mancher Fan mangels Panel nicht in den Genuss, den Star am Samstag sehen zu können.

    German Comic Con

    Nickelodeon Slimefest feierte Premiere
    Bei mehr als zwanzig anwesenden Stargästen war das aber gar nicht weiter schlimm, denn in Dortmund gab es mehr als genügend interessante Alternativen. Von Stars aus Walker Texas Ranger, über Baywatch bis hin zu Marvel’s Iron Fist wurde hier alles geboten, was das Fanherz ein klein bisschen höher schlagen lässt. Und vor allem für die jüngeren Besucher gab es dann auch gleich eine Premiere: Auf dem erstmalig im Rahmen der German Comic Con stattgefundenen Nickelodeon Slimefest wurde dann schließlich auch für die Youtube-Generation zwischen 12 und 16 Jahren einiges geboten. Vor allem Stars wie Pietro Lombardi oder Die Lochis konnten bei ihrer Zielgruppe entsprechend punkten, während die Erwachsenen die “Youtube-Area” aber auch problemlos umgehen konnten, um sich voll und ganz ihren eigenen Kindheitsstars zu widmen. Damit gelang es der German Comic Con nun erstmals, praktisch alle Alters- und Zielgruppen geschickt zu kombinieren und für jede Generation etwas zu bieten.

    Grund genug also, gleich im Frühjahr mit der nächsten German Comic Con in den Dortmunder Westfalenhallen an den Start zu gehen: Bereits am 13. und 14. April 2019 geht die German Comic Con mit der “Spring Edition” in die nächste Runde und hat dort u.a. mit Robin Lord Taylor aus “Gotham” bereits erste interessante Stargäste angekündigt. Gleichzeitig fusioniert die Comic Con bei ihrer Spring Edition erstmals mit dem Weekend of Hell und vereint so Hollywood, Comics und Horrorfilme unter einem Dach. Tickets gibt es in Kürze unter germancomiccon.com