• Startseite|
  • News|
  • Games|
  • Kino|
  • Bücher|
  • Verlosung|
  • Partner|
  • Impressum
  • Coronavirus: Diese Conventions sind betroffen
    Seit einigen Wochen hält die Ausbreitung des Coronavirus die Welt in Atem. Zahlreiche Großveranstaltungen wurden bereits abgesagt oder verschoben und auch kleinere Veranstalter mit Events unter 1000 Personen bangen nun um die Durchführung ihres Events. Davon sind auch viele unserer Leser betroffen, die in den nächsten Wochen und Monaten einen Besuch auf einer Convention geplant haben. Wir möchten euch daher einen Überblick über den Stand der Dinge geben und euch mitteilen, welche Veranstaltungen davon betroffen sind (Stand: 2.4.2020):

    Dutch Comic Con
    Die Spring Edition der größten niederländischen Comic Con war ursprünglich für den 28. und 29. März in der zentral in der Niederlange gelegenen Stadt Utrecht geplant. Da die Niederlande alle Veranstaltungen unter 100 Personen untersagt hat, wurde die Dutch Comic Con auf den 4. und 5. Juli 2020 verlegt. Tickets behalten ihre Gültigkeit. Wer am neuen Termin nicht teilnehmen kann, hat Anspruch auf eine Erstattung des vollen Ticketpreises. Am 16.3.2020 wird die Dutch Comic Con alle Käufer per E-Mail über den genauen Erstattungsvorgang informieren. Für den neuen Termin können jedoch weiterhin Tickets erworben werden. Im Juli werden somit bis zu 50.000 Besucher erwartet.

    Weekend of Hell
    Am 4. und 5. April sollte im Crowne Plaza in Neuss / Düsseldorf die Horrorfilm-Convention Weekend of Hell stattfinden. Nachdem nun auch bereits erste Stargäste für diesen Termin abgesagt haben, wurde die Veranstaltung auf den 7. und 8. November 2020 verlegt. Bereits erworbene Tickets bleiben gültig. Auch hier gilt: Wer zum neuen Termin nicht kann, hat die Möglichkeit, das Ticket erstatten zu lassen. Hierzu sollen Käufer eine E-Mail mit ihrem Namen Namen und der Bestellnummer an den Veranstalter senden.

    Magiccon (Update: 16.3.2020)
    Vom 17. bis 19. April sollte im Maritim Hotel Bonn die Magiccon stattfinden. Auf Grund einer Allgemeinverfügung der Stadt Bonn ist die Fantasy-Convention gezwungen, ihre Veranstaltung auf den 24. bis 26. Juli 2020 zu verschieben. Alle gekauften Tickets, gebuchte Autogramme und Photoshotos, sowie die in Kombination mit dem Ticket gebuchten Hotelzimmer behalten ihre Gültigkeit. Der Veranstalter versucht außerdem, die bereits bestätigten Stars auf den neuen Termin umzubuchen.

    German Dev Days
    Für den 19. und 20. Mai wurde in Frankfurt am Main die Entwicklerkonferenz German Dev Days geplant. Hierzu sollten sich hunderte Spieleentwickler aus dem deutschsprachigen Raum treffen, um gemeinsam Vorträge und Workshops zu halten. Die Veranstaltung gilt dabei als an deutsche Entwickler und Publisher gerichtete Alternative zur Devcom. Auf Grund des Coronavirus wurde die Veranstaltung ersatzlos abgesagt und findet daher nicht statt. Da die Sicherheit der Besucher, Speaker und Aussteller im Mittelpunkt steht, hat sich Assemble Entertainment zu diesem Schritt bereits frühzeitig entschlossen. Gekaute Tickets werden erstattet. Die Einreichung für den GDD GermanDevDays Indie Award, der mit insgesamt 10.000 Euro dotiert ist, ist weiterhin möglich. Die Verleihung des Awards soll per Live-Stream durchgeführt werden.

    Fantasy Basel (Update: 20.3.2020)
    Für den 21. bis 23. Mai ist in der Schweizer Stadt Basel die “Fantasy Basel – The Swiss Comic Con” geplant. Die Schweiz war nach Italien eines der ersten Länder Europas, das Veranstaltungen mit mehr als 100 Personen untersagt hat. Mit zu erwartenden 50.000 Besuchern ist das Event definitiv von diesem Verbot betroffen und wurde deshalb auf den 13. bis 15. November 2020 verschoben

    Star Warrior Convention
    Mit der Star Warrior Convention, die vom 27. bis 29. März 2020 in Osnabrück stattfinden sollte, ist nun auch eine erste kleine Veranstaltung betroffen. Die Stadt Osnabrück hat alle Veranstaltungen über 100 Personen verboten, weshalb die Convention ersatzlos abgesagt wurde. Geplant war ein kleines Sci-Fi-Event mit wenigen hundert Personen als Charity-Veranstaltung, die sich gegen Mobbing einsetzt. Der Veranstalter bietet nun drei Optionen für Ticketkäufer: Wahlweise kann der Ticketpreis an eine Charity gespendet werden. Wer möchte kann jedoch auch den Ticketpreis erstatten lassen oder das Ticket für das nächste Jahr weiter nutzen.

    FACTS
    Auch die belgische Convention FACTS, die am 4. und 5. April in der Flanders Expo stattfinden sollte wurde nun abgesagt. Grund dafür ist die Situation in Belgien, sowie die Reisebeschränkungen in den USA, die Stars daran hindern, die Veranstaltung zu besuchen. Auch hier gilt wie üblich: Alle Tickets behalten ihre Gültigkeit für das nächste Event im Oktober. Käufer, die nicht teilnehmen können, erhalten die Möglichkeit der Erstattung. Alle Käufer werden zeitnah per E-Mail informiert.

    Austria Comic Con
    Auch die wohl größte Veranstaltung in Österreich ist betroffen: Die Austria Comic Con in der Messe Wels wurde auf den 5. und 6. September 2020 verlegt. Auch Österreich hat Veranstaltungen mit mehr als 100 Teilnehmern verboten, wodurch ein Event in dieser Größenordnung Ende März nicht mehr stattfinden kann. Alle gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit für den neuen Termin.

    Hanami
    Schlechte Nachrichten auch für Fans der japanischen Popkultur: Das Hanami Festival am 9. und 10. Mai 2020 in Ludwigshafen ist von einer Allgemeinverfügung der Stadt Ludwigshafen betroffen, die Veranstaltungen mit mehr als 200 Personen verbietet. Die Veranstaltung wurde deshalb abgesagt. Das Geld für die Tickets soll in den nächsten Wochen erstattet werden.

    Animuc
    Von einer Absage ist auch gleich eine weitere Anime- und Japankultur-Convention betroffen: Die Animuc sollte vom 17. bis 19. April in Fürstenfeldbruck (Bayern) stattfinden. Auf Grund einer offiziellen Weisung der bayrischen Staatsregierung dürfen auch dort Veranstaltungen über 1000 Personen nicht mehr stattfinden. Die Veranstaltung wurde daher ebenfalls ersatzlos abgesagt. Die Tickets werden erstattet. Ein Termin für 2021 soll in Kürze bekanntgegeben werden.

    CCXP Cologne (Update: neu seit 18.3.)
    Ende Juni war auch die CCXP Cologne in der Messe Köln geplant, die ihren Ursprung in Brasilien hat. Da die Kölnmesse bis Juni 2020 keine eigenen Veranstaltungen mehr durchführen möchte, wurde das Event nun auf den 25. bis 27. Juni 2021 verschoben. Im vergangenen Jahr waren dort hochkarätige Stars wie Jason Statham und Idris Elba zu sehen.

    German Comic Con – Spring Edition (Update: neu seit 21.3.)
    Anfang Mai war in der Dortmunder Westfalenhalle eine der größten Comic Cons Deutschlands geplant. Internationale Stars wie Hayden Christensen werden auf der Veranstaltung erwartet, die bis zu 40.000 Besucher in die nordrhein-westfälische Großstadt lockt. Laut Informationen auf der Webseite des Veranstalters wurde das Event wegen des Coronavirus nun auf den 1. und 2. August 2020 verschoben. Die zuvor zeitgleich geplante Destination Star Trek Germany findet daher an einem anderen Termin statt.

    Destination Star Trek Germany (Update: neu seit 21.3.)
    Zeitgleich mit der German Comic Con war Anfang Mai auch die Destination Star Trek Germany in der Westfalenhalle Dortmund geplant. Mit einem Großaufgebot an Stars aus den verschiedensten Star Trek-Serien ist sie die aktuell einzige reine Star Trek-Convention in Deutschland. Durch das Coronavirus wurde das Event nun auf den 9. bis 11. Oktober 2020 verschoben. Die Tickets behalten ihre Gültigkeit.

    Dokomi (Update: neu seit 25.3.)
    Ende Mai war mit der Dokomi in der Messe Düsseldorf eine der größten Anime-Conventions Europas geplant. In Absprache mit dem Gesundheitsamt und der Messe Düsseldorf hat sich der Veranstalter entschieden, das Event in den Herbst 2020 zu verschieben. Der neue Termin ist somit der 12. und 13. September 2020. Tickets behalten ihre Gültigkeit. Teilnehmer, die am neuen Datum verhindert sind, werden zwischen dem 15. und 30. April die Gelegenheit haben, ihr Ticket über ein Formular erstatten zu lassen. Dieses erhalten alle Käufer bei Zeiten per E-Mail.

    Elf Fantasy Fair (Elfia Haarzuilens, NL) (Update: neu seit 25.3.)
    Über einen längeren Zeitraum hat die Elfia in Haarzuilens als Open Air-Veranstaltung mit Besucherzahlen im 5-stelligen Bereich die Füße still gehalten. Inzwischen ist allerdings klar: Das Fantasy-Festival in dem wunderschönen riesigen niederländischen Schlossgarten kann nicht wie geplant am 25. und 26. April 2020 stattfinden. Da der Veranstalter außerdem nicht in der Lage war, einen neuen Termin zu finden, wird das Event in diesem Jahr ersatzlos abgesagt. Die Alternativveranstaltung Elfia Arcen am 19. und 20. September 2020 findet jedoch wie geplant in den Kaasteltuinen Arcen bei Venlo statt. Ticketkäufer erhalten in Kürze die Möglichkeit, ihr Ticket auf die Veranstaltung in Arcen oder auf das kommende Jahr in Haarzuliens umzuschreiben und werden über den Prozess per E-Mail informiert. Die Elfia Haarzulien wird dann erneut am 24. und 25. April 2021 stattfinden.

    Japantag Düsseldorf (Update: neu seit 25.3.)
    In Absprache mit dem Oberbürgermeister der Stadt Düsseldorf haben sich die Veranstalter des größen europäischen kostenlosen Japanfestes dazu entschieden, den Japantag an der Düsseldorfer Rheinpromenade in diesem Jahr nicht stattfinden zu lassen. Auf Grund der aktuellen Situation mit dem Coronavirus erscheint die Durchführung eines Events mit rund 600.000 Besuchern am 16. Mai nicht realistisch. Die Veranstaltung wird daher ersatzlos abgesagt. Ein neuer Termin steht bereits für den 29. Mai 2021 fest.

    Oberon Fantasy Con (Update: neu seit 29.3.)
    Auf besondere Vorsicht und vielleicht auch ein wenig “vorauseilenden Gehorsam” setzt derweil die in diesem Jahr zum ersten Mal geplante Oberon Fantasy Con in Leverkusen. Das vom Management der Band Faun geplante Event mit Fantasy- und Mittelaltermarkt im Oktober 2020, bei dem neben Faun auch noch weitere Bands des Genres auftreten sollten, wurde auf den 9. und 10. Oktober 2021 verschoben. Der Veranstalter begründet dies mit der Tatsache, dass die Risiken für ein erstmalig stattfindendes Event zu hoch und zu unkalkulierbar seien. Bereits erworbene Tickets sollen in Kürze von Eventbrite erstattet werden und der Vorverkauf für 2021 dann im November 2020 starten.

    Comic Con Antwerp (Update: neu seit 2.4.)
    Auch unser Nachbarland Belgien ist von Absagen der großen Comic Cons betroffen. Anfang Mai sollte dort die Comic Con in der Großstadt Antwerpen stattfinden. Auf Grund der aktuellen Corona-Krise sehen die Veranstalter keine andere Möglichkeit, als das Event ersatzlos abzusagen. Nach eigener Aussage versucht man zwar einen Ersatz im späteren Verlauf des Jahres zu finden, aktuell ist jedoch unklar, ob es dazu kommen wird. Tickets werden dementsprechend erstattet.

    Möglicherweise weitere betroffene Veranstaltungen
    Sollten die Maßnahmen gegen das Coronavirus nach dem 20. April 2020 nicht aufgehoben oder gelockert werden, gibt es weitere Veranstaltungen, deren geplante Durchführung fraglich ist. Dazu gehören die Mortal Hunters Con am 25. und 26. April in Düsseldorf und die Sci-Fi-Convention Fedcon vom 29. – 31. Mai in Bonn. Unklar ist außerdem die Power of the Force Con am 2. und 3. Mai 2020, deren Besucherzahlen möglicherweise bald die 1000 Tickets übersteigt, sowie die Purgartory 6. Bei allen genannten Veranstaltungen gibt es bisher jedoch keine offizielle Absage oder Verschiebung.

    Wichtig für Bahnreisende zu den Conventions:
    Die Deutsche Bahn hat angekündigt, alle Bahntickets zu erstatten, falls der Anlass für die Reise nicht mehr stattfindet. Dies gilt etwa auch, wenn Messen oder Conventions ausfallen oder verschoben werden. Zu beachten gilt, dass somit auch Sparpreise und Supersparpreise storniert werden können.

    Wir halten euch über weitere Änderungen auf dem Laufenden und weisen darauf hin, dass die Liste mit hoher Wahrscheinlichkeit keine Vollständigkeit beinhaltet.

    Comic Con