Comic Con Germany: John Barrowman rockt Stuttgart | Virtual DVD Magazine – News



06
Jul

Comic Con Germany: John Barrowman rockt Stuttgart

Fast eine Woche ist es schon her, dass die Comic Con Germany in der Messe Stuttgart in ihre zweite Runde ging. Mit einer komplett umgestalteten Halle 3 durften sich die Besucher am vergangenen Wochenende auf wesentlich mehr Stände und mehr Platz bei den Autogrammstunden freuen, nachdem Halle 1 nun endlich komplett für Aussteller, Händler und Cosplayer zur Verfügung stand. Erneut schafft es das Großevent damit auf ganze 50.000 Besucher und konnte die Besucherzahlen des Vorjahres damit problemlos halten. Das allerdings hatte man sicherlich auch den zahlreichen Stars zu verdanken, die für richtiges Entertainment auf der (in diesem Jahr etwas kleineren) Bühne der Halle 3 sorgten.

Comic Con Germany: John Barrowman

Das wohl größte Highlight für viele Fans dürfte dabei der legendäre britisch-amerikanische Star John Barrowman gewesen sein, den die meisten Fans bereits aus der Kultserie “Doctor Who” und “Torchwood” kennen. Nachdem er seit einigen Jahren auch als Malcolm Merlyn den grünen Bogenschützen in “Arrow” auf Trab hält, schien er ein perfekter Gast für die Comic Con gewesen zu sein. Der war am Wochenende auch sichtlich gut gelaunt, hatte er doch gleich mehrere Gründe sich zu freuen: Als bekennender homosexueller Schauspieler hob sich seine Laune schließlich schnell, als er vom Beschluss der Homo-Ehe in unserer Bundesregierung erfuhr. Und da nahm er sich auch gleich alle Freiheiten, auf der Bühne einen kleinen Striptease hinzulegen, als er im Tardis-Kleid und Stöckelschuhen auf die Bühne trat, bis er schon bald in Boxershorts vor zehntausenden Fans stand.

Berührungsängste hatten die Stars – auch hier allen voran John Barrowman – natürlich nahezu keine. Bei Barrowman wurde es am Samstag gar kurzerhand zum neuen “Trend”, ihn an seinen Hintern fassen zu dürfen. Dass die Fans danach nicht mehr genug davon bekamen, war dann praktisch von vornherein klar. Aber auch andere Stars, wie etwa die beiden Helden der klassischen “Kampfstern Galactica”-Serie Herbert Jefferson jr und Dirk Benedict ließen es sich nicht nehmen, sich mit Fans zu unterhalten oder bei den Autogrammstunden etwas mehr ins Detail zu gehen. Selbst wenn die Wartezeiten da mal ein wenig länger wurden: Solche Autogramme in wahrer Schönschrift samt Widmung bekommt man sicherlich auch nicht alle Tage. Zahlreiche glückliche Gesichter waren die Folge.

Comic Con Germany: Kevin Sorbo

Etwas ruhiger ging es dann zwar unter anderem bei Kevin Sorbo zu, der aus den einstigen Kultserien “Hercules” und “Andromeda” noch den meisten Fans bekannt sein dürfte, aber auch er konnte auf der Bühne schnell Sympathien wecken. Auf einen Auftritt in Boxershorts hat er dann zwar verzichtet, doch mit seiner zurückhaltenden und fast schon schüchtern wirkenden Art, machte er einen recht natürlichen Eindruck und präsentierte doch eher den Kumpeltyp von nebenan, der doch erstaunlich auf dem Boden der Tatsachen geblieben scheint. Und das, obwohl so mancher Fan im Vorfeld noch Kritik an seinen Ansichten geäußert haben mag. Damit ist aber auch klar: Vor allem Science-Fiction-Fans kamen bei diesem Starangebot voll auf ihre Kosten.

Noch etwas mehr weibliche Fans könnte dann wohl Ricky Whittle gehabt haben, den viele Besucher aus der beliebten Serie “The 100″ kennen. Spätestens beim Photoshooting stellte sich dann auch heraus, dass er wirklich für jeden Unsinn zu haben ist und auch die verrückteste Pose noch mitmachen würde. Nicht einmal gegenüber den etwas mehr schwärmenden weiblichen Fans hatte er da Berührungsängste und zeigte damit auch in diesem Jahr: Auf der Comic Con Germany brauchen Stars keine Bodyguards, um sich in der Menschenmenge sicher zu fühlen. Dass man hier den ein oder anderen Star einfach durchs Publikum laufen sieht, ist – ähnlich wie auf der Fedcon – tatsächlich keine Seltenheit. Gerade das macht für viele Besucher allerdings auch die Qualität der Veranstaltung aus.

Comic Con Germany

Kam man derweil übrigens nicht nur für die Stars, gab es nebenbei auch noch viele andere interessante Programmpunkte. 20th Century Fox zeigte in einer exklusiven Pressevorführung abseits der regulären Hallen sogar erstmals die Schwarz-Weiß-Fassung von “Logan” in einer Deutschlandpremiere und auch normale Besucher hatten die Möglichkeit, Bändchen dafür am regulären Stand abzuholen. Und auf der Hauptbühne wartete später dann die erste Folge aus der neuen Amazon Prime Comicserie “The Tick”, die in Kürze für alle starten sollte. War man darüber hinaus noch an aktuellen Kinostarts interessiert, konnte man beim Panel zu “Valerian” seine Fragen loswerden und die Macher höchstpersönlich treffen. Damit ist es der Comic Con Germany in diesem Jahr auch endlich gelungen, die Filmverleiher und VOD-Anbieter mit ins Boot zu holen und einen guten Übergang zu aktuellen Highlights zu bieten.

Umso mehr Vielfalt bot sich dann außerdem in Halle 1, wo die Besucher etwa originalgetreu nachgebaute Fahrzeuge wie KITT oder das Batmobil bestaunen konnten und nebenbei die Möglichkeit hatten, talentierte Cosplayer im Cosplay Village zu treffen oder sich von den zahlreichen Zeichner ein persönliches Motiv zeichnen zu lassen. Denn die gehören schließlich auch auf eine solch namensgebende Veranstaltung: Die berühmten Comic-Zeichner, die nicht nur ihre neuesten Werke vor Ort verkauften und signierten, sondern dem ein oder anderen Fan sogar ein Unikat in sein Buch malten. Und da waren auch genug richtig bekannte Zeichner mit dabei, denn selbst die beiden Macher von “Nichtlustig” durften auf der Comic Con Germany nicht fehlen. So kam letztendlich jeder auf seine Kosten.

Für alle, die die diesjährige Comic Con verpasst haben oder so begeistert waren, dass sie auch im nächsten Jahr wieder dabei sein möchten, gibt es unterdessen auch positive Neuigkeiten, denn: Ein Termin für die nächste Comic Con Germany steht bereits. Die wird nämlich wieder vom 30. Juni bis 1. Juli 2018 in der Messe Stuttgart stattfinden. Damit ihr allerdings nochmal in Erinnerungen schwelgen könnt, haben wir euch ein umfangreiches Fotoalbum auf unserer Facebook-Seite zur Verfügung gestellt.



einen Kommentar hinterlassen