Magiccon: Der Lucifer Cast begeisterte Fans in Bonn - Virtual DVD Magazine – News
  • Startseite|
  • News|
  • Games|
  • Kino|
  • Bücher|
  • Verlosung|
  • Partner|
  • Impressum
  • Magiccon: Der Lucifer Cast begeisterte Fans in Bonn
    Wenn Stars aus Film und Serien bereits zum zweiten Mal hintereinander dasselbe Event besuchen, spricht das in den meisten Fällen dafür, dass sie auch selbst von der Veranstaltung begeistert waren. Diesen Eindruck jedenfalls machte Tom Ellis, der Hauptdarsteller der Fantasyserie “Lucifer” vom 26. bis 28. April 2019 auf der Magiccon in Bonn, als er bereits im zweiten Jahr in Folge zum Headliner der Convention wurde. Den Ablauf des Events bereits verinnerlicht und damit die Berührungsängste gegenüber den Fans gänzlich verloren, konnte es dann sogar passieren, dass Tom Ellis selbst das Programm an den drei Tagen auf der Bühne aktiv mitgestaltete: Ob lustige Improvisationscomedy, den ein oder anderen Song auf der Gitarre oder witzige Spiele mitten im Publikum – wenn Tom Ellis auf der Bühne stand, wussten die Fans häufig noch nicht so recht, was sie wohl erwarten würde. Bis auf eines: Gute Unterhaltung war hier garantiert.

    Magiccon wurde zur Lucifercon
    Und das steckt die Kollegen dann meistens ziemlich schnell an, denn in diesem Jahr lag der Fokus des Events fast gänzlich auf der Serie “Lucifer”. Neben Tom Ellis fanden sich immerhin noch vier weitere Hauptdarsteller der Serie in Bonn ein, wodurch ein Großteil des gesamten Casts der Serie anwesend war. Eine Freude für Fans ist es dann sowieso immer, wenn sie feststellen, wie hervorragend sich die so begehrten Stars tatsächlich verstehen. Tom Ellis, Lesley-Ann Brandt, Rachael Harris, D.B. Woodside und Kevin Alejandro jedenfalls lagen sich mehr als einmal regelrecht in den Armen und haben ein Unterhaltungsprogramm abgeliefert, das die Menge im Saal zum Jubeln brachte. Da wurde es zum Running Gag am gesamten Wochende zu Lady Gagas “Alejandro” zu tanzen, wenn einer der Stars den Namen Kevin Alejandro aussprach, Rachael Harris wurde kurzerhand zum “Lieblings-Doktor” erklärt, weil sie Dr. Linda in der Serie spielt und auf der Convention besonders sympathisch in Erscheinung trat und Kevin “Detective Arsch” Alejandro hat seinen eigenen Spitznamen nur zu gern selbst auf die Schippe genommen.

    Magiccon 2019

    Stars und ihre Familien
    Eines aber spricht für eine ganz besondere Fannähe der Stars: Wenn die Schauspieler nicht nur ihre gesamte Familie mit auf eine Veranstaltung bringen, sondern diese auch noch als ganz normale Gäste mitten im Publikum sitzen, müssen die Stars schon ein gewisses Vertrauen zum Publikum haben. Rachael Harris etwa brachte kurzerhand ihre geschätzt 10-köpfige Familie samt Schwiegereltern mit, die sich desöfteren in den Publikumsreihen des Hauptsaals aufhielten und für Plaudereien mit den Fans jederzeit offen waren. Und Lesley-Ann Brandt, die Fans von “Lucifer” aus ihrer Rolle als starke Dämonin Mazikeen kennen, brachte neben ihrem Ehemann auch gleich noch den kleinen Sohn mit, den sie stolz auf der Bühne präsentierte und der in den Gängen des Maritim Hotels in Bonn auch mal zwischen tausenden Fans mit dem Pummeleinhorn knuddeln durfte – natürlich ganz ohne Bodyguards oder Security in der Nähe. Eines ist damit sicherlich klar: Von einer Distanz zu den Fans kann hier kaum die Rede sein. Umso mehr Freude kommt dann auf, wenn sich das auch bei den teuren Photoshoots mit den Stars bemerkbar macht, die für jede Pose und jeden Spaß zu haben sind.

    Abwechslung durch fangeneriertes Programm
    Schade war dann womöglich für den ein oder anderen Besucher, dass andere Film- und Serienfranchises etwas zu kurz kamen. Immerhin hatte erst Rupert Young aus “Merlin” sehr kurzfristig abgesagt, weil er offenbar noch wichtige Drehtermine hatte und auch auf Ian Beattie aus “Game of Thrones” mussten die Fantasyfans schließlich verzichten. Zum Glück konnten dann immerhin Alexander Vlahos, Eugene Simon und Toby Sebastian noch für ein bisschen Abwechslung sorgen und auch jenen Besuchern etwas bieten, die “Lucifer” womöglich noch nicht gesehen haben. Für den Rest sorgten dann ohnehin die zahlreichen von Fans selbst durchgeführten Workshops und Vorträge, die auch abseits der Stars für Unterhaltung sorgten. So konnten die Besucher etwa die Gravur von Gläsern oder Elbenschrift lernen, den nerdig-unterhaltsamen Vorträgen beim Magic Poetry Slam lauschen oder sich von den zahlreichen Kostümen begeistern lassen, die vor allem am Samstag zum Cosplay Contest auf dem Event zu sehen waren. Zumindest ein wandelnder über zwei Meter großer “Baumbart” aus “Herr der Ringe” und eine aus leuchtenden Pilzen bestehende Fee haben bei einigen Besuchern ein großes Staunen hinterlassen, womit sie den Contest auch zurecht gewannen.

    Noch mehr solch großartiger Kostüme, Vorträge und Stars gibt es beim nächsten Event des Veranstalters, der Fedcon, die bereits vom 7. bis 10. Juni 2019 ebenfalls im Maritim Hotel Bonn stattfindet. Dort etwarten den Film- und Serienfan dann Stars aus “Star Trek Discovery”, “The Orville” und “Killjoys”, denn unter anderem werden Captain Pike-Darsteller Anson Mount und der junge Spock Ethan Peck auf der Sci-Fi-Convention zu sehen sein. Und für Fans, die doch lieber auf das nächste Fantasy-Event warten, geht die Magiccon vom 17. bis 19. April 2020 in die nächste Runde.

    Magiccon 2019