• Startseite|
  • News|
  • Games|
  • Kino|
  • Bücher|
  • Verlosung|
  • Partner|
  • Impressum
  • Dokomi: Große Japan-Messe lädt Anime-Fans nach Düsseldorf
    Die japanische Kultur ist seit Jahrzehnten ein fester Bestandteil der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt Düsseldorf. So wie zahlreiche japanische Restaurants und natürlich auch der jährliche Japantag nicht fehlen dürfen, so ist auch die wohl größte Japan- und Anime-Messe Deutschlands nicht mehr aus der Stadt wegzudenken. Mit in den Vorjahren über 55.000 Besuchern lockt das Event dabei Fans und Cosplayer aus dem ganzen Land an, um sich an aufregenden Kostümen zu erfreuen, mitreißende J-Pop-Auftritte zu bewundern oder sich einfach mit den vielen Gleichgesinnten zu treffen. Am 23. und 24. Mai 2020 soll es in der Messe Düsseldorf dann wieder so weit sein – und für den interessierten Besucher gibt es sowohl Altbewährtes, als auch viele spannende Neuigkeiten.

    Korea trifft Japan
    Neu ist seit einigen Jahren die starke Überschneidung der japanischen und koreanischen Popkultur. Und nachdem sich im Ruhrpott bereits einige Szeneveranstaltungen wie der European Hallyu Award etabliert haben, darf natürlich eines auf der Dokomi ebenfalls nicht fehlen: Ein neuer Fokus auf die koreanische Musikszene, in der es längst zum Trend geworden ist, Girl- und Boybands aus der K-Pop-Szene nachzuahmen und in Dance Battles sein Können unter Beweis zu stellen. Kein Wunder also, dass auch in Deutschland längst Tanzstudios mit Profitänzern entstanden sind, die unter Fans der Anime- und Asia-Szene einen Kultstatus haben, wie man das im Mainstream sonst nur von Influencern kennt. Bereichert wird das musikalische Programm außerdem durch bekannte Bands der J-Pop-Szene, die wie etwa Stereo Dive Foundation extra aus Japan nach Düsseldorf fliegen, um die Fans einzuheizen.

    Dokomi

    Anime-Hits für Gamer
    Noch nicht allzu lange dabei ist auch die Gaming Area, die sich natürlich voll und ganz auf interessante neue Anime-Hits konzentriert. Mit namhaften Ausstellern aus der Branche wie Square Enix, Bandai Namco oder Nintendo könnte das “Dokomi Gaming Festival” dabei zu einer Art “kleinen Gamescom” für Anime-Fans werden. Präsentiert werden dabei schließlich die neuesten thematisch passenden Games – von Pokemon bis hin zu Final Fantasy soll da schließlich jeder auf seine Kosten kommen. Aber natürlich bekommen auch Indie-Entwickler eine Möglichkeit sich zu präsentieren und womöglich den Horizont manchen Gamers ein wenig zu erweitern.

    Klassiker der Japan-Cons
    Wem das noch nicht reicht, bekommt obendrein außerdem die Klassiker der Anime-Conventions geboten: Von Cosplay-Wettbewerben, auf denen die Besucher ihre oftmals aufwändig handgemachten Kostüme auf der Bühne präsentieren können, über ein Food Festival mit allerlei japanischen Köstlichkeiten, bis hin zu Zeichnern und Händlern, die ihre Anime-Produkte an den Mann (und die Frau) bringen wollen, gibt es auf der Dokomi ein abwechslungsreiches Angebot, das das Herz des Japan-Geeks begehrt. Tickets gibt es im Vorverkauf ab 31 Euro unter dokomi.de.

    Dokomi