• Startseite|
  • News|
  • Games|
  • Kino|
  • Bücher|
  • Verlosung|
  • Partner|
  • Impressum
  • News:
    Magiccon: Der Teufel kam nach Bonn

    Spannende Vorträge, viele beeindruckende Cosplayer und vor allem reichlich Stars aus Hollywood: Das bekommen die Besucher geboten, wenn ein Mal im Jahr die Magiccon im Maritim Hotel Bonn stattfindet. Am vergangenen Wochenende vom 23. - 25. März 2018 war es dann wieder so weit und das Event ging bereits in seine zweite Runde. Nachdem die Veranstaltung eigentlich als Zusammenschluss der Hobbitcon und Ringcon begonnen hat, durften dabei natürlich auch einige Stars aus den berühmten Hobbit-Filmen nicht fehlen. Schauspieler, wie Adam Brown, Dean O'Gorman, Stephen Hunter oder Graham McTavish sind dabei längst zum jährlichen Stammgast geworden und zeigen recht offen, wie wohl sie sich auf der Convention fühlen. Dass die Stars nur in Begleitung von Bodyguards über das Gelände laufen, mag auf anderen Events sicherlich üblich sein. Nicht allerdings so auf der Magiccon, wo die Schausp (mehr)

    Dystopia 2: Fans von “The 100″ treffen ihre Stars in Düsseldorf

    Conventions müssen nicht immer auf riesigen Messegeländen stattfinden, auf denen der einzelne Besucher zwischen tausenden anderen völlig untergeht. Schon lange bevor die großen Comic Cons auch nach Deutschland kamen, hatten sich die familiären, aber nicht weniger qualitativen Hotel-Conventions längst in der Szene etabliert. Vor Jahrzehnten häufig noch auf das Science-Fiction-Genre beschränkt, finden sich inzwischen Conventions dieser Art zu fast jedem Fandom. So auch zur beliebten Serie "The 100", wenn Fans einige ihrer Stars am 7. und 8. April 2018 im Hilton Hotel in Düsseldorf treffen können. Bei einem auf einige hundert Tickets beschränkten Event sind dann nämlich gleich acht Schauspieler aus der Serie anzutreffen - und hier hat man definitiv die Möglichkeit, mit ihnen näher in Kontakt zu treten. Dazu gehören dann natürlich auch Darsteller aus dem Maincast, wie Bo (mehr)

    Walker Stalker Germany: Walking Dead-Stars eroberten Mannheim

    Die Zombieserie "The Walking Dead" gehört zu den wahrscheinlich erfolgreichsten Serien aller Zeiten. Mit ihrer Kombination aus Horror und Drama konnte sie nämlich nicht nur die klassischen Genrefans begeistern, sondern auch bei der Masse der Zuschauer groß punkten. Ein Grund mehr für viele Fans nach Mannheim zu reisen, als plötzlich ein Großteil der Schauspieler aus der Serie für die Walker Stalker Convention in der Maimarkthalle angekündigt wurden. Die nämlich expandierte erstmals nach Deutschland und brachte dabei auch gleich Frauenschwarm Norman Reedus mit, der durch seine Rolle als Daryl wenig überraschend zum gefragtesten Stargast auf der Veranstaltung wurde. So mancher Besucher hatte damit sogar die Möglichkeit, seinem Idol Norman Reedus endlich einmal live zu begegnen. Zumindest dann, wenn man viel Glück hatte, viel Geld für ein Autogramm oder Photoshoot ausgab, o (mehr)

    Pro7-Mediathek ohne Werbung? So geht’s.

    Spätestens seit dem Aufkommen der Video-on-Demand-Anbieter Netflix und Amazon Video ist das Interesse, Serien im Free-TV mit ständiger Werbeunterbrechung zu sehen, ziemlich gesunken. Auch die Quoten der Sender sprechen hier häufig eindeutige Zahlen. Haben die Privatsender dann doch einmal eine interessante neue Staffel im Programm, wird nicht selten auf die Mediathek zurückgegriffen, um wenigstens die Möglichkeit des zeitunabhängigen Abrufs nutzen zu können. Doch Werbung bekommen wir dort in der Regel dennoch zu sehen. Das allerdings muss nicht sein, denn zumindest bei Pro7 und allen ihren zugehörigen Sendern (Sat1, Pro7 Maxx, Kabel Eins, Sat1 Gold, DMAX, Sixx, TLC, Eurosport und Kabel Eins Doku) lässt sich das Problem der Werbung recht leicht umgehen. Was ihr dafür braucht: Ein paar Voraussetzungen müssen dafür natürlich dennoch erfüllt sein. Die einfachste Möglichke (mehr)

    Heroes & Villians: Arrow-Star Stephen Amell kommt nach Dortmund

    Wenn es um den großen Hype der Comicserien geht, stößt nicht nur Marvel bei den Fans auf sehr großes Interesse. Auch DC ist aus dem Fandom längst nicht mehr wegzudenken. Und eine der beliebtesten DC-Serien dürfte dabei sicherlich "Arrow" sein, die vor einiger Zeit auf dem TV-Sender Vox zahlreiche Fans begeistern konnte. Umso größer dürfte bei Fans allerdings die Begeisterung gewesen sein, als mit der Heroes & Villains Germany noch eine weitere neue Con angekündigt wurde, die erstmals in Deutschland gastiert. Die Wahrscheinlichkeit für einen Besuch des Arrow-Hauptdarstellers in Deutschland wurde damit schließlich schon ein wenig größer - immerhin ist die Veranstaltung der Geistesprodukt von Stephen Amell alias "Oliver Queen" und James Frazier, dem Schöpfer der ebenfalls erstmals in Deutschland stattfindenden Walker Stalker Convention. Dass damit natürlich auch der wich (mehr)

    Mannheim: Walker Stalker kommt erstmals nach Deutschland

    In den USA und Großbritannien konnte sie sich bereits fest auf dem Convention-Markt etablieren und ist vor allem bei den Fans von "The Walking Dead" eine international bekannte Marke: Die Walker Stalker Convention. Nun soll sie erstmals auch nach Deutschland kommen, wo sie am 17. und 18. März 2018 in der Maimarkthalle Mannheim stattfinden wird. Und da braucht man sich vor dem amerikanischen Original sicherlich nicht zu verstecken, denn das dazugehörige Stargastaufgebot kann sich bereits jetzt sehen lassen. Denn auch hierzulande sollen die "Walking Dead"-Fans schließlich die Möglichkeit erhalten, all ihre Lieblingsstars zu treffen, spannende Bühnenshows mit ihnen zu erleben und reichlich Autogramme einzusacken. Dass dazu auch die beliebtesten Darsteller, wie Frauenschwarm Norman Reedus gehören, versteht sich dabei von selbst. Immerhin ist der Darsteller von "Daryl" nicht gerade (mehr)

    Hocico: Knallharte Aggrotech-Sounds aus Mexiko im Kulttempel Oberhausen

    Eine steinerne Halle, Gemälde wie Kirchenfenster an den Wänden und ein Publikum, das ausnahmslos in schwarz gekleidet ist. Wenn man diesen Anblick vor sich hat, kann man sicher sein, man befindet sich im Kulttempel Oberhausen, der sich direkt neben der berühmten Turbinenhalle befindet. Findet man dann allerdings auch noch okkulte Gegenstände in der Nähe der Bühne vor, entdeckt ein Mikrofonstativ voller Totenköpfe und ein Mexikaner betritt die Bühne, der eher an einen Schamanen erinnert als an einen Sänger, ist man noch dazu mit hoher Wahrscheinlichkeit bei einem Konzert der mexikanischen Industrial/Aggrotech-Band Hocico. Eines, wie es Fans der schwarzen Szene am vergangenen Sonntag erleben durften. "Hocico" heißt übrigens so viel wie "Schnauze" oder "Fresse" - und das nehmen die beiden Mexikaner Erk Aicrag und Racso Agroyam, die mit bürgerlichem Namen eigentlich Eric Ga (mehr)

    Dortmund: German Comic Con platzt aus allen Nähten

    Nachdem die Comic Cons in Deutschland mittlerweile wie Pilze aus dem Boden gesprießt sind und sich auf dem Convention-Markt als Großevents fest etabliert haben, ging am vergangenen Wochenende nun auch die German Comic Con in Dortmund bereits in ihre dritte Runde. Neben drei weiteren Events in Berlin, Frankfurt und München zählt die Veranstaltung in Dortmund dabei eigentlich als deutsches Flaggschiff des Veranstalters, konnte man die Eventreihe schließlich genau damit im Dezember 2015 starten. Das sieht man unterdessen allerdings auch an den Besucherzahlen, denn wie auch in den Vorjahren kamen zehntausende Besucher in die Westfalenhallen Dortmund, um dort ihre Stars zu treffen und sich auf die Jagd nach den heißbegehrten Autogrammen zu machen. Spätestens zur Mittagszeit am Samstag zeigte sich allerdings auch ein enormes Problem: Obwohl die Besucherzahlen keineswegs geringer wur (mehr)

    Clan of Xymox: 80iger Jahre Goths rocken Bochum

    Dass eine Band mehr als 30 Jahre im Geschäft bleibt, ist im Musikbusiness sicherlich keine Selbstverständlichkeit. Das weiß man spätestens, seitdem ein Großteil der 90iger Jahre Bands mittlerweile wie vom Erdboden verschluckt wurden. Manchmal allerdings schaffen es selbst Musiker, die nicht unbedingt im Mainstream aktiv sind, seit 1984 auf der Bühne zu stehen - und noch heute durch das ganze Land zu touren. Eine dieser Bands ist auch Clan of Xymox, die mit ihrem Darkwave-Sound zur Bestzeit von Depeche Mode oder Die Krupps gegründet wurde - und noch heute in der Lage ist, zumindest kleinere Locations gut zu füllen. In dieses Vergnügen konnte man am vergangenen Freitag im Rockpalast Bochum kommen. Gerade dann, wenn es aber nicht unbedingt volle Stadien sind, sieht man einer Band nach über dreißig Jahren aber vor allem eines an: Sie sind aus Leidenschaft dabei, statt nur für das (mehr)

    Dutch Comic Con: Das Nerd-Fest in Utrecht

    In den vergangenen Jahren sind die Comic Cons sprichwörtlich wie Pilze aus dem Boden geschossen. Hierzulande gab es zwichenzeitlich sogar ganze sieben Veranstaltungen dieser Art. Trotzdem lohnt sich allerdings immer wieder auch mal ein Blick über den Tellerrand, denn auch unsere Nachbarländer haben einige spannende Events zu bieten. So auch die Dutch Comic Con, die seit mehreren Jahren in Utrecht stattfindet und mittlerweile sogar gleich zwei Mal im Jahr seine Besucher in die riesigen Messehallen der Jaarbeurs Utrecht lockt. Und das hat auch seine Gründe, denn selbst am Sonntag waren die drei Hallen derartig voll, dass zu den Stoßzeiten am frühen Nachmittag durchaus ein wenig Gedränge entstehen konnte. Der Dutch Comic Con ist es also gelungen, zehntausende Besucher aus der ganzen Niederlande anzulocken. Angesichts der hervorragend organisierten Veranstaltung, die fast gänzlic (mehr)

    « ältere Beiträge
    |
    neuere Beiträge »
    ?
    ?